HstG - Hendrijk Guzzoni - Stadtrat Freiburg i. Brsg.

!! NEU !!
Alle Reden auf einen Blick ...

 [HOME]

Redemanuskript GR-Sitzung 27.7. 2010

 

 

Bebauungsplan Friedrichstr./Colombistr.

 

 

Loslösung von Planung „Europa-Viertel“ war falsch, ist falsch

UL schon letztes Jahr mit entsprechendem Antrag

 

heute erst Recht problematisch, wo Zukunft Planung „Europa-Viertel“ in den Sternen steht

wegen Nicht-Einhaltung der Zielvorgaben

wegen „differenzierter Eingentumsverhältnisse“

 

Planung und Bebauung muss hier aber „aus einem Guss“ sein

 

Bebauung ist mit GRZ von 1,0 und GFZ von 6,5 sehr „kompakt“, sehr dicht, „übertrieben vollgestopft“

 

 

der Grund für den Redebeitrag:

Zitat aus der Vorlage (S. 5 oben der Grundvorlage)

 

Ausgeschlossen werden Wohnen, Vergnügungsstätten, Sexshops, Bordelle und ähnliche Nutzungen“

 

Lassen Sie sich die Aufzählung mal auf der Zunge zergehen:

Wohnen, Vergnügungsstätten, Sexshops, Bordelle und ähnliche Nutzungen“

Was sind dann „ähnliche Nutzungen“? Ähnlich dem Wohnen? Ähnlich den Sexshops? Wie ähnlich sind sich „Wohnen“ und Vergnügungsstätten und Sexshops“ eigentlich wirklich?

 

Polemisch könnte jemand nun sagen, diese Formulierung sei typisch für den Stellenwert, den die Wohnungspolitik in der Stadtverwaltung hat, Wohnungspolitik werde offensichtlich als etwas Schlüpfriges oder Unmoralisches angesehen...

 

 

 

 

 

Aber heute keine Polemik:

 

die UL hält diese Festsetzung, eine Wohnnutzung auszuschließen, schlicht für falsch, schädlich und unsinnig.

 

Es zeigt sich wieder einmal, wie verheerend es sich auswirkt, wenn von Seiten der Politik nicht ZUERST über ein sinnvolles Nutzungskonzept diskutiert wird, wenn Gemeinderat und Verwaltung nicht zuerst sich darüber verständigen, was an welchem Ort wofür gebraucht wird – in öffentlichem Interesse,

wenn auf stadtentwicklungspolitische Debatten verzichtet wird mit der Haltung

Hauptsache, dass ein Investor da überhaupt etwas baut“.

 

Wir alle wissen, dass eine vierstellige Zahl von Büroräumen in Freiburg leer stehen. Der Markt ist offensichtlich gesättigt. Auch wenn die Büroräume hier vermietbar sind und vermietet oder verkauft werden, so doch nur mit einem Verdrängungseffekt, der Leerstände an anderen Standorten noch weiter verschärft. Nein, eine Nutzung mit Büros ist weder durchdacht noch in Interesse des Gemeinwohls anzustreben.

 

Und was spricht eigentlich gegen eine Wohn-Nutzung an dieser Stelle ?

Sagen wir mal: ab dem 2. Obergeschoss.

Nichts.

Und kommen Sie mir jetzt nicht damit, Wohnen sei wegen der Lärmbelastung dort nicht zulässig. Vor wenigen Jahren wurde der Kopfbau der Spechtpassage neu gebaut und in den Obergeschossen befinden sich dort Wohungen – in gewiss nicht weniger lärmbelasteter Lage.

 

Wer lärmempfindlich ist, wird vielleicht nicht in die Friedrichstr./Colombistr. ziehen wollen, für viele ist das aber sicherlich eine ausgesprochen attraktive Wohnlage.

Mit einer (ohnehin sinnvollen) Ausrichtung der Wohnungen mit Aufzug, Küche, Toiletten etc. nach Norden und Wohnräumen nach Süden in unmittelbarer Nähe zum Colombipark – wahrlich attraktiv.

 

Immer wieder – zuletzt in der letzten Sitzung des Bauausschusses beim Thema KaJo 187 - heisst es, dass wir alle Anstrengungen unternehmen müssen, um der Entvölkerung der Innenstadt zu begegnen.

 

Richtig.

Aber bei diesem Bebauungsplan eine Wohnnutzung auszuschlie?en widerspricht dieser politischen Haltung diametral.

 

Also: keine Vergnügungsstätten, keine Sex-Shops, keine Bordelle,

aber Wohnen.

Weil es Sinn macht.

 

 

 

 

 

 

[Drucken]    [Seitenanfang]   














Eigner Domain und V.i.S.d.P.
Hendrijk Guzzoni
Carl-von-Ossietzky-Straße 7
79111 Freiburg
eMail: hst.guzzoni[at]web.de
( [at] durch @ ersetzen )

Das Copyright liegt, falls nicht ausdrücklich anders ausgezeichnet, bei mir. Texte und Ideen dürfen gerne übernommen werden, wenn die Quelle angegeben wird. Auch darf die Seite nicht direkt in andere Seiten eingebunden werden. Links anderer Seiten auf meine begrüße ich sehr. Gerne dürfen meine RSS-feeds eingebaut werden!

Haftungsausschluss

Links
Ich bin in keiner Art verantwortlich und haftbar zu machen für Inhalte, Erreichbarkeit und Aktualität der von mir verlinkten Seiten.
Texte und Meinungen, die andere Personen auf einer meiner Seiten hinterlassen, sind nicht meine Äußerungen, deshalb bin ich dafür auch nicht verantwortlich.
Datenschutz
Ggf. geloggte IP-Nummern, mir mitgeteilte persönliche Daten u.ä. sind nur mir zugänglich und werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.
Regelverstöße
Ich behalte mir vor, entsprechende Schritte zu unternehmen, wenn eine Person rassistische, diskriminierende, faschistische oder ähnlich üble Dinge von sich gibt. Diese Maßnahmen erstrecken sich von Löschung der Einträge bis hin zu rechtlichen Schritten.


Technik
:
Simple-XOOPS
Andrea und Nico



Powered by SIMPLE-XOOPS 0.8 © 2005-2009 The SIMPLE-XOOPS Project ---------- login