HstG - Hendrijk Guzzoni - Stadtrat Freiburg i. Brsg.

!! NEU !!
Alle Reden auf einen Blick ...

 [HOME]

HstG


Hendrijk Sergio Thomas Guzzoni, daher das Kürzel HstG, geboren am 6. Februar 1956 in Freiburg als Sohn des Dr. Alfredo "Lev" Guzzoni und der Prof. Ute Guzzoni. Eine Schwester: Judith-Werja Guzzoni. Konfessionslos; seit 26 Jahren in Liebesbeziehung mit Pia Maria Federer, seit dem 17.12. 05 verheiratet.

Politisch interessiert: "seit jeher": Herbst 1969, inspiriert von der "Apo-Bewegung der 68er", Gründung einer Basisgruppe. Von 1971 bis 1975 Schülersprecher am Wentzinger-Gymnasium. Im Januar 1971 Eintritt in die SPD, im Februar 1974 Austritt aus der SPD, die nach ihrem historischen Wahlsieg 1972 auch nicht die kleinsten Schritte hin zu gesellschaftlicher Veränderung, geschweige denn zum Sozialismus, unternahm. Seit 1972 Mitarbeit in der Jungen Presse Freiburg und Jungen Presse BaWü, Gründung des Freiburger Schülerparlaments, Vorläufer des BezirksSchülerInnnenrates. Seit 1973 Mitarbeit, seit 1975 Mitgliedschaft in der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ). Die "Hinwendung" zur Kommunistischen Bewegung gemeinsam mit Berndt Koberstein, der 1986 in Wiwili von den Contras ermordet wurde. Seit Mai 1976 Mitglied der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP). Im Juni 1975 Abitur (mäßig). Nach einer Tätigkeit als Landesgeschäftsführer der Jungen Presse Niedersachsen (1975-76) ab 1976 Studium: Lehramt für Deutsch und Geschichte. An der Uni Mitglied im Marxistischen Studentenbund Spartakus und in der Fachschaft Geschichte. 1980/81 1. Staatsexamen und Prüfung als MA (Magister Artium), Examensarbeit über: "Die Rolle der revolutionären Obleute in der Novemberrevolution 1918/19".

Im Herbst 1981 Antrag auf deutsche Staatsangehörigkeit (vorher italienisch). Ablehnung aus politischen Gründen, gleichzeitig keine Übernahme in den Referendarsdienst, danach zwölf einhalb Jahre "Berufsverbotsverfahren" mit verschiedenen Anhörungen, Prozessen etc. 1988 Verzicht auf "Lehramtslaufbahn", 1994 Einbürgerung.

Im Juni 1984 Mitbegründer der "Friedensliste", später Linke Liste/Friedensliste, dort von 1984 bis 1998 Mitglied des Koordinierungsausschusses und von 1990 bis 1999 Fraktionsgeschäftsführer. 1999 für die Linke Liste/Friedensliste in den Freiburger Gemeinderat gewählt, 2004 für die Linke Liste-Solidarische Stadt wiedergewählt.

Zwischen 1990 und 2005 mit mehreren eher kürzeren Unterbrechungen Mitglied des SprecherInnenrates der DKP Freiburg, seit Dezember 2002 Mitglied im Bundesvorstand der DKP.

Seit 2004 aktiv im Förderverein "Kinderprojekt Awassa", seit 2005 Mitglied im Vorstand.

[Drucken]    [Seitenanfang]   














Eigner Domain und V.i.S.d.P.
Hendrijk Guzzoni
Carl-von-Ossietzky-Straße 7
79111 Freiburg
eMail: hst.guzzoni[at]web.de
( [at] durch @ ersetzen )

Das Copyright liegt, falls nicht ausdrücklich anders ausgezeichnet, bei mir. Texte und Ideen dürfen gerne übernommen werden, wenn die Quelle angegeben wird. Auch darf die Seite nicht direkt in andere Seiten eingebunden werden. Links anderer Seiten auf meine begrüße ich sehr. Gerne dürfen meine RSS-feeds eingebaut werden!

Haftungsausschluss

Links
Ich bin in keiner Art verantwortlich und haftbar zu machen für Inhalte, Erreichbarkeit und Aktualität der von mir verlinkten Seiten.
Texte und Meinungen, die andere Personen auf einer meiner Seiten hinterlassen, sind nicht meine Äußerungen, deshalb bin ich dafür auch nicht verantwortlich.
Datenschutz
Ggf. geloggte IP-Nummern, mir mitgeteilte persönliche Daten u.ä. sind nur mir zugänglich und werden keinesfalls an Dritte weitergegeben.
Regelverstöße
Ich behalte mir vor, entsprechende Schritte zu unternehmen, wenn eine Person rassistische, diskriminierende, faschistische oder ähnlich üble Dinge von sich gibt. Diese Maßnahmen erstrecken sich von Löschung der Einträge bis hin zu rechtlichen Schritten.


Technik
:
Simple-XOOPS
Andrea und Nico



Powered by SIMPLE-XOOPS 0.8 © 2005-2009 The SIMPLE-XOOPS Project ---------- login