HstG - Hendrijk Guzzoni - Stadtrat Freiburg i. Brsg. 27.07. 2010: Platz der Alten Synagoge

Redemanuskript GR-Sitzung vom 27.7. 2010

 

 

 

Platz der Alten Synagoge

 

 

OB hat Recht: kaum ein Projekt mit soviel Bürgerbeteiligung

dennoch: offensichtlich herrscht weiter Gesprächsbedarf

nicht ein paar Querulanten

 

drei Faktoren:

  • was soll da ein neuer Platz?“

  • in Zeiten leerer Kassen... bevor wir uns weiter verschulden, ist doch der Platz am ehesten verzichtbar“

  • so darf der Platz nun wirklich nicht aussehen“

 

UL hält neuen Platz für sinnvoll und wünschenswert

er erhöht die Aufenthaltsqualität in unserem Stadtzentrum

er erhöht die Attraktivität der Freiburger City

UL wird für politische Akzeptanz für diesen Platz kämpfen

dazu gehört, ihn noch besser zu planen

dazu gehört eben noch mehr Bürgerbeteiligung, mehr Mitsprache

 

zur aktuellen inhaltlichen Debatte:

 

*Tram durch den Platz ist Murks,

Murks wäre etwas geringer, wenn es ohne Oberleitungen ginge

(wir werden diese ?berlegung weiter verfolgen)

*Bodengestaltung spielt keine Rolle, sollte es aber

*Wassersprayer wären eine überlegenswerte Variante

sowohl gegen Hitze als auch als gestalterisches Element

*Kunst im Raum (alte „Denkmäler“ erhalten, Kunst neu schaffen) trägt zur positiven Identifikatiion ein (1,5% des städtischen Anteils!)

*Bänke müssen zum Sitzen einladen, auch für ?ltere

Sitzplätze müssen kommunikationsfreundlich sein - nicht nur Schattenplätze

Debatte geht nur um Hitzetage, dabei sind diese in der Minderzahl

*Bäume weitestmöglich erhalten, insbesondere an der Bertoldstr.

*evtl. Platzhaus verschieben oder Dach verkürzen

Platzhaus sollte nicht verschwinden

Nutzungen sinnvoll

einzig innovatives Element

Antrag der Grünen bis auf diese unnötige Festlegung weitgehend sinnvoll

unser Antrag ist hier offener und sinnvoller

 

Diskussionen mit Universität dürfen nicht in einen leblosen Platz münden -

möglich wäre auch ein Schallschutz am KG II

 

 

Diskussion muss nicht nur über Platz geführt werden, sondern über ganze „Trassenführung“ von der Kronenbrücke bis zum Siegesdenkmal

und über diesen Platz und dieses Denkmal ganz besonders

 

 

 

 

Dieser Artikel stammt von HstG - Hendrijk Guzzoni - Stadtrat Freiburg i. Brsg.
http://www.h-s-t-g.de/modules/info/index.php?id=429&page=0